Hängematten im Vergleichstest

Was genau ist eine Hängematte und aus welchem Material besteht sie?

Eine Hängematte ist in der Regel ganz einfach erklärt. Sie ist eine Unterlage, die jeweils an beiden Seiten mit einer speziellen Vorrichtung zum Aufhängen versehen ist.

Damit kann die Hängematte zwischen zwei Bäumen, Pfeilern oder in einem speziellen Hängematten Gestell fixiert werden.

Dabei wird die Hängematte möglichst straff zwischen den beiden Posten gespannt, damit sie sich nicht gleich beim ersten Hineinlegen in sich zusammenfällt und durchhängt.

Die Montage (siehe weiter unten) ist einer der wichtigsten Punkte, der absolut korrekt durchgeführt werden muss.

Je nach Anbieter und dem eigentlichen Verwendungszweck, kann eine Hängematte aus unterschiedlichen Materialen bestehen wie etwa Leinen, Polyester oder Baumwolle.

Jedoch solltest du den Fokus auf die Witterungsbeständigkeit legen, denn Baumwolle kann nicht lange der Witterung ausgesetzt werden.

Willst du deine Hängematte über den Sommer offen hängen lassen, ist eine Hängematte aus Polyester mit Sicherheit die bessere Wahl.

Am bequemsten liegst du dabei in einer sogenannten Spreizmatte.

Diese Hängematten haben eine breite und gleichmäßige Oberfläche wenn sie aufgespannt werden.

Ein Spreizstab der an den Enden eingelassen ist, trägt dazu bei, dass die Hängematte auseinander gehalten wird. Dadurch werden der Liegekomfort und die Stabilität beträchtlich erhöht.

Bei den Hängematte-Modellen bestehen aber auch sehr viele Unterschiede, denn es gibt Hängematten zum Liegen, sowie zum Sitzen. Die letzteren werden auch als Hängesessel bezeichnet und bieten einen ähnlichen Komfort wie ihre etwas größeren Verwandten.

Der Hängesessel hat allerdings einen entscheidenden Vorteil, denn er benötigt deutlich weniger Platz als Hängematten. Daher kannst du den Hängesessel auch auf einem schmalen Balkon oder einer kleinen Terrasse sehr gut platzieren. Einen ausführlichen Hängesessel Vergleichstest gibt es hier.

Doch bleiben wir zunächst bei den Hängematten, hier gibt es noch viel zu entdecken!

Vergleichssieger



Hängematte aus Baumwolle mit extra großer Liegefläche von 250 cm x 175 cm für zwei oder mehr Personen und Belastbarkeit von bis zu 200 Kg.

Kaufempfehlung

Mehrpersonen Hängematte aus Baumwoll/Polyester Gewebe mit einer Belastbarkeit von 300 Kg und Liegefläche von 210 cm x 150 cm. .

Preissieger

Ultraleichte Reise Hängematte aus Fallschirmseide mit einer großen Liegefläche von 220 cm x 140 cm. Das Gewicht beträgt lediglich 350 Gramm.

Du willst einfach mal wieder chillen und deine Seele baumeln lassen? Besonders gut entspannen lässt es sich in einer Hängematte bei Sonne, angenehmen Temperaturen und einem lauen Lüftchen. Genau dieses Karibik-Feeling kannst du auch im heimischen Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse erreichen! Und zwar mit der richtigen Hängematte.

Aber genau wie bei anderen Dingen auch, ist es nicht immer einfach auf Anhieb die passende Hängematte zu finden.

Wir wollen dich mit unserem Hängematte Vergleich - genau so wie auch alle alle anderen Hängematten Tests die es online gibt -  dabei unterstützen, die passende Hängematte für deine individuellen Anforderungen und Wünsche zu finden.

Aus diesem Grund haben wir uns verschiedene Hängematten angeschaut, analysiert und dabei sich folgende drei Modelle als besonders empfehlenswert herausgestellt. (Wir haben diese Modelle jedoch nicht selbst in der Hand gehabt und einem ausführlichen Hängematten Test unterzogen.)

Die Hängematte – wie funktioniert sie?

Wie eine Hängematte funktioniert ist im Grunde sehr einfach zu erklären: Du spannst die Matte einfach zwischen zwei feste Posten um darin lesen, entspannen, dösen, schlafen oder einfach nur die Zeit genießen zu können. Dabei ist allerdings die Materialbeschaffenheit von grundlegender Bedeutung.

Wenn die Hängematte von minderwertiger Qualität ist, kann die Funktionalität bereits nach kurzer Zeit beeinträchtigt werden. Denn ist das Material, aus dem die Hängematte besteht, zu schwach, kann sie unter dem Gewicht leicht reißen.

Daher sollte eine Hängematte stabil und aus einem widerstandsfähigen Stoff gefertigt sein. Auch sollten die Enden, an dem du die Hängematte aufhängst, entsprechend robust sein. In der Regel sind das Fixierungsvorrichtungen aus Schnüren oder Seilen, mit der du die Hängematte leicht befestigen kannst.

Wenn du dich in eine qualitativ hochwertige Hängematte legst, gibt das Material soweit nach, dass es sich deiner Körperform perfekt anpasst. Daher kannst du in ihr viel besser entspannen, dösen und natürlich auch schlafen, als etwa auf einer normalen Liege im Garten.

Denn bei dieser ist nämlich die Unterlage starr und fest und gibt nicht nach wie eine bequeme Hängematte. Das macht sie so beliebt, unsere Hängematten, denn sie bieten ein besonders angenehmes Feeling.

Wer kann eine Hängematte nutzen und sind Hängematten gesundheitsfördernd?

Jeder der in einer Hängematte schaukelt, fühlt sich wohl und zwar in jedem Alter vom Baby bis zum 90 Jährigen Urgroßvater. Dabei bietet das Liegen in einer Hängematte viele Vorteile für das persönliche Wohlergehen und die Gesundheit.

  • Durch das fast schwerelose Schwingen in der Matte wird der Kopf frei von den Zwängen des Alltags. Du
      kannst in der Hängematte viel leichter die Sorgen und Nöte vergessen, die dich im Alltag belasten.
  • Stress wird abgebaut und es kann durch das Relaxen der Belastungsdruck abfallen.
      Auch lassen sich verschiedene Beschwerden durch das Liegen in einer Hängematte, wie etwa
      Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen, reduzieren. So kann das Entspannen in einer Hängematte sogar
      den einen oder anderen Gang zum Arzt ersparen.
  • Deine Wirbelsäule wird durch das optimale Liegen in der Hängematte diagonal gehalten, da sie sich deinen
      Körper praktisch anschmiegt. Du erreichst fast einen Zustand wie beim Meditieren und kannst deinen
      Körper und Geist hierbei total entspannen.
  • Hängematten lassen zudem den Stress des Alltags vergessen und dadurch sogar die Blutdruckwerte
      reduzieren. Selbst bei psychischen Problemen kann die Entspannung in der Hängematte positive
      Auswirkungen haben.
  • Selbst die Aktivität des Gehirns wird beim Liegen in der Hängematte verbessert. Ärzte empfehlen sogar die
      Hängematte etwa bei der Behandlung von Autismus oder Leseschwierigkeiten.

Eine Hängematte hat also einen unglaublichen Nutzen für unsere Gesundheit. Daher sollte eigentlich jeder, der die Möglichkeit besitzt, eine Hängematte in seinem Wohnbereich oder noch besser, im Freien aufhängen. Der Abstand zwischen dem Baum oder Pfosten sollte dabei etwa 4 bis 5 Meter sein, um den besten Nutzen zu erzielen. In einer Doppel-Hängematte kannst du sogar mit deinen Partner relaxen, entspannen oder kuscheln.

Für kleine Kinder oder Babys gibt es zudem spezielle Baby-Hängematten. Darin kann das Kind sanft schaukeln und einschlafen, du kannst quasi zusehen, wie es glücklich und lächelnd einschläft.

Die Hängematte ist also eine preiswerte Möglichkeit um relaxen oder entspannen zu können und das für alle Altersgruppen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Hängematte genau achten?

Beim Kauf einer Hängematte sollte in erster Linie darauf geachtet werden, dass die Matte aus einem qualitativ hochwertigen Material besteht. Es sollte sich weich und angenehm anfühlen, damit es beim Entspannen in der Hängematte einen hohen Komfort gewährleistet. Ebenfalls wichtig ist die eigentliche Verarbeitung und Stabilität, denn du kannst dich nur entspannen wenn du ein Gefühl von Sicherheit verspürst und sich dein Körper geborgen fühlt.

Bei der Kaufentscheidung muss der Fokus, neben der Qualität und der Verarbeitung, auch darauf gerichtet sein, wo die Hängematte eingesetzt werden soll. Für viele ist ein Spreizstab wichtig der die Matte stabilisiert. Wie der Hängematte Vergleich herausstellte, ist das aber reine Ermessenssache des jeweiligen Käufers.

Soll die Hängematte etwa über den Sommer langfristig im Garten zwischen zwei Bäumen oder generell langfristig draußen sein, muss das Material eine hohe Witterungsbeständigkeit aufweisen, ansonsten ist es sinnlos.

Bei einer Hängematte die nur mal ab und zu aufgespannt wird um zu relaxen, kann es auch eine stilvolle Baumwoll-Matte sein. Hier spielen die Witterungsverhältnisse eine untergeordnete Rolle.

Generell hat man bei minderwertigen Hängematten das Problem, dass im Laufe der Zeit die Farben verblassen. Hochwertige Materialien punkten hingegen auch hier, denn meistens sind die Farben viel kräftiger und selbst bei intensiver und langfristiger Sonneneinstrahlung bleiben sie erhalten.

Ebenfalls wichtig ist beim Hängematte kaufen, dass das Material pflegeleicht ist. Es sollte sich einfach waschen oder mit einem feuchten Tuch abwischen lassen.

Je nachdem, für welche Marke du dich entscheidest, ist auch ein Auge darauf zu werfen, dass die Produktbeschreibungen der Materialen und Stoffe gewisse Kriterien wie maximale Tragkraft berücksichtigen.

Die Verwendeten Materialien und Stoffe:

Material Beschreibung
Baumwolle Viele Hängematten bestehen aus Baumwolle. Es ist besonders leicht, reißfest und es absorbiert die Feuchtigkeit. Baumwolle ist hautverträglich und verformt sich nicht.
Bio-Baumwolle Bei der Bio-Baumwolle wird beim Bleichen auf chemische Substanzen verzichtet. Daher ist sie hautschonend und auch für Kinder- und Babyprodukte geeignet. Die Bio-Baumwolle vereint alle Eigenschaften der normalen Baumwolle und schützt die Umwelt.
HamacTex Ist eine besondere witterungsbeständige Funktionsfaser für Hängematten.
Fallschirmseide Ist extrem leicht und kompakt. Sie besteht aus dem Trilobal-Nylon. Daher bestens für Reisehängematten geeignet.
Garn Hier spielt das richtige Garn eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Hängematten. Es sollte reißfest sein und hohes Gewicht aushalten können. Außerdem sollte es atmungsaktiv sein und sich weich auf der Haut anfüllen.

Die maximale Tragkraft einer Hängematte

Beim Hängematte-Kauf solltest du darauf achten, dass die Matte deiner Wahl auch dein oder euer Gewicht (bei einer Doppel-Hängematte) aushält. Ein guter Richtwert ist eine Hängematte mit einer Tragkraft von über 200 kg. So kannst du auch ohne Probleme mit deinem Freund oder deiner Freundin in der Hängematte sitzen bzw. liegen. Noch besser sind natürlich Hängematten mit einer Belastung von 300 kg Gewicht.

Die Länge und Breite

Die Länge und Breite einer Hängematte sollte sich an deinen persönlichen Körpermaßen orientieren. Dabei ist zu beachten, dass die Liegelänge dabei um bis zu einem Meter von der eigentlichen Gesamtlänge abweichen kann. Wer häufiger diagonal in der Hängematte liegt, dem reichen die gängigen Längen und Breiten der großen Hersteller auf jeden Fall aus.

Die Höhe in der die Hängematte befestigt wird

Die Höhe ist abhängig davon, wie bequem du das Ein- und Aussteigen du in der Hängematte wünschst. Du solltest aber aufpassen, dass die Hängematte nicht am Boden schleift, wenn du darin liegst, aber auch nicht zu stark gespannt ist.

Ist sie das nämlich, kann sich das Liegen in der Matte unangenehm anfühlen. Auch besteht die Gefahr, dass du rausfällst bei zu hastiger Bewegung. Das ist meistens schneller passiert als man selbst glauben mag

Die Befestigung und Montage der Hängematte

Ein sehr wichtiger Punkt ist die Befestigung oder Montage der Hängematte. Du solltest bei der Platzwahl auf jeden darauf achten, dass die Wand oder der Baum das Gewicht der Hängematte aushält. Bei einer Montage mit Wanddübeln müssen die Haken fest mit Dübeln befestigt sein und dürfen nicht leicht aus der Wand brechen.

Einige Hersteller liefern ein Befestigungsset zusammen mit der Hängematte. Hier brauchst du dir in der Regel keine Gedanken mehr über die Festigkeit der Haken und Ösen machen.

Die Vorteile der Hängematte

In erster Linie dient eine Hängematte zur Entspannung deines Körpers. Du kannst deine Hängematte im Garten neben dem Pool oder vor dem Gartenhäuschen aufstellen, und wenn dir danach ist in aller Ruhe die Seele ein paar Minuten oder Stunden baumeln lassen.

Die Hängematte soll ein Ort der totalen Entspannung sein, du kannst darin mit dem Tablett im Internet surfen oder ein Buch lesen.

Eine Hängematte ist schnell aufgespannt oder kann an einem entsprechenden Gerüst, dem Hängemattengestell, fixiert werden.

Das Hängemattengestell ist besonders interessant wenn du deine Hängematte beispielsweise direkt neben dem Pool aufstellen möchtest.

Je nach Hersteller und Modell gibt es hier auch besonders schöne und funktionelle Gestelle aus Holz oder Stahl, die auch farblich zu anderen Gartenmöbeln passen können.

Hängematte

So einfach und praktisch die Hängematte ist, genauso vielseitig sind auch ihre Anwendungsbereiche. Sicher kennt jeder das Bild von der einsamen Insel auf der zwischen zwei Palmen eine Hängematte gespannt ist. Die Hängematte gibt es schon sehr lange und kam schon zu Seefahrerzeiten in düsteren Schiffsrümpfen zum Einsatz.

Daher ist die Hängematte ein echter Klassiker wenn es um Schlaf- oder Relax Möglichkeiten geht.

Welche Hängematten Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Hängematten, diese wollen wir dir hier kurz vorstellen.

Die klassische Hängematte

Die beliebteste Variante ist die klassische Hängematte die meist aus robuster Baumwolle oder geknüpften Baumwollfäden besteht.

Die beiden Enden der klassischen Hängematte sind so geknüpft, dass sie eine Öse zum Aufspannen besitzt. Diese lassen sich entweder mit mitgelieferten Bändern oder einem Hängematten-Aufhänge-Set an zwei günstig stehenden Bäumen aufhängen.

Die Hängematte mit Hängemattengestell

Wer nicht über die Möglichkeit verfügt seine Hängematte zwischen zwei gegenüberstehen Bäumen oder Pfeilern aufzuspannen, kann sich eine Hängematte mit Gestell kaufen. Hier gibt es sehr gute und ansehnliche Lösungen, die sich sehr gut in die Umgebung des Gartens oder auf dem Balkon einfügen.

Das Gestell für Hängematten ist meist aus Aluminium, Stahlrohr oder noch ansehnlicher aus Holz. Je nach Modell lässt sich das Hängemattengestell zusammenklappen und im Winter platzsparend verstauen.

Das Einspannen im Hängemattengestell ist besonders einfach, da hier bereits die Haken und Ösen vorhanden sind. Kleiner Nachteil ist, dass das Hängemattengestell viel Platz am gewünschten Standort benötigt und recht sperrig ist.

Hängematten mit Spreizstab

Bei den Hängematten mit Spreizstab wird das Tuch von einem Holzstab auseinander gehalten. Der Holzstab ist an beiden Enden angebracht und erleichtert das Einsteigen enorm.

Die XXL-Hängematte

Hängematten bekommst du natürlich auch in unterschiedlichen Größen: Etwa als Singlevariante für eine Person oder als Doppel-Hängematte für zwei Personen. Auf der XXL-Hängematte finden also zwei oder mehr Personen Platz.

Reisehängematte

Diese Hängematte ist für unterwegs gedacht, wenn du auf Reisen oder Campen gehst. Das sind die sogenannten Reisehängematten, die meist aus Fallschirmseide bestehen und kaum Platz im Koffer oder Bollerwagen benötigen.

Daher kannst du sie praktischerweise sogar in deinen Rucksack leicht verstauen. Bist du nach einer anstrengenden Radtour oder Wanderung müde, einfach kurz aufspannen und kurz ausruhen um neue Energie zu tanken.

Hängematte oder Hängesessel?

Vor dem Kauf solltest du dir genau überlegen, ob du lieber in einer aufrechten oder liegenden Position relaxen möchtest, denn in einer Hängematte kann man eigentlich sehr schlecht sitzen. Wenn du die aufrechte Position bevorzugst ist es ratsam, auf einen Hängesessel auszuweichen. Mehr zu Hängesesseln erfährst du in unserem Hängesessel-Vergleich.

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte der Hängematte

Hängematte

Die Hängematte ist ein Inbegriff von Entspannung.

Viele Fragen sich, woher stammt die Hängematte und wer hat sie erfunden? Früher haben die Mayas aus Mittelamerika eine Hängematte zum Schlafen genutzt, woher sie wahrscheinlich auch stammt.

Als Christoph Kolumbus dann die neue Welt entdeckte, erkannte er den Nutzen dieser aufgespannten Schlafgelegenheit und führte dann auch die Hängematte auf seinen Reisen mit sich.

Dadurch wurde auch die Hängematte in Europa im Laufe der Zeit bekannt. Die Seeleute haben sie als Schlaf- und Ruheplatz genutzt und brauchten seitdem nicht mehr auf dem Schiffsboden schlafen.

Der eigentliche Begriff der Hängematte stammt von dem haitischen Wort "hamaca"ab, was so viel wie Fischernetz bedeutet.

Der Hängematten Vergleichstest

Gemäß dem Motto „Wie man sich bettet, so liegt man“ kommt es auch bei der Auswahl deiner neuen Hängematte auf verschiedene Faktoren an. Wenn du dich in deiner Hängematte im heimischen Garten, auf der Terrasse oder am Pool wirklich entspannen möchtest, sollte nach Möglichkeit alles perfekt aufeinander abgestimmt sein. Daher haben wir in unseren Hängematte Test für dich folgende Eigenschaften verglichen:

Die Materialbeschaffenheit

Das Material und dessen Beschaffenheit sollten, je nach Verwendungszweck, im Focus stehen. Denn willst du deine Hängematte über das ganze Jahr hinweg im Garten aufhängen, solltest du auf Baumwolle oder Polyester eher verzichten. Willst du deine Matte gelegentlich aufhängen um darin zu entspannen, dann ist die Hängematte aus Baumwolle wiederum eine gute Wahl.

Die Verarbeitung

Einen großen Stellenwert hat auch die Verarbeitung der einzelnen Materialien eingenommen. Hier kommt es auf eine sehr gute Verarbeitung der Nähte an. Die Fixiervorrichtung muss zudem entsprechend stabil ausgelegt sein, speziell dann, wenn die Hängematte mit höherem Gewicht belastet wird.

Witterungsbeständigkeit

Es ist nicht nur wichtig, dass das Material weich und anschmiegsam ist, sondern auch eine bestimmte Witterungsbeständigkeit haben. Bei Baumwolle oder anderen Textilstoffen ist dies meistens nicht der Fall. Hängematten aus Kunstfasern kannst du hingegen auch für einen längeren Zeitraum im Freien aufgehängt lassen.

Montage

Im Hängematte Vergleich ist auch eine einfache Montage der Matte miteingeflossen, denn es nützt die beste Hängematte nichts, wenn sie sich nur schwer montieren oder aufhängen lässt.

Preis-Leistung

Eine bequeme und komfortable Hängematte muss nicht teuer sein und kann immer ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Daher ist neben dem Kaufpreis auch die Leistung im Vergleich als wichtiges Kriterium in die Bewertung eingeflossen.

Kommen wir nun noch einmal zurück auf die bereits eingangs erwähnten Vergleichssieger, die wir nun etwas ausführlicher beschreiben möchten, um dir einen besseren Einblick zu verschaffen.

Vergleichssieger

Amazonas Paradiso Hängematte

Der Vergleichssieger ist die Hängematte Amazonas Paradiso. Sie ist aus 100% Baumwolle in Handarbeit hergestellt und daher auch äußerst hautfreundlich.

Mit einer Belastbarkeit von bis zu 200 kg ist die Amazons Paradiso Hängematte für zwei oder mehr Personen geeignet, bis zum zulässigen Gesamtgewicht. Auf der extra großen Liegefläche von 250 cm x 175 cm, sie ist auch die größte Hängematte in unseren Vergleich, kannst du zu zweit oder mit den Kindern super kuscheln oder schmusen.

Bei einer Breite von 175 cm ist es sogar möglich, sich diagonal in die Paradiso Hängematte zu legen, was ein großer Vorteil gegenüber vielen anderen Hängematten bedeutet.

Die handverarbeitet Baumwolle ist nicht nur sehr stabil, sondern kann zudem einfach in der Waschmaschine gereinigt werden. Auch in Sachen Witterung steht die Baumwolle in nichts nach und du kannst die Paradiso problemlos über Nacht draußen hängen lassen. Die Hängematte von Amazonas ist ein wahrer Eyecatcher im Garten und wird liebevoll in Handarbeit nach traditioneller lateinamerikanischer Webkunst hergestellt.

Die Baumwolle wird ausschließlich mit AZO-freien Farben gefärbt und entspricht sogar den Kriterien von „Fair Trade“. Lieferbar ist die Paradiso Hängematte in den klassischen Farben der Indios: mehrfarbig, Silber oder Terrakotta. Insgesamt machte die Amazons einen sehr guten Eindruck, auch die Preis-Leistung stimmt und daher ist sie auch der verdiente Vergleichssieger im Hängematten Vergleich.

Kaufempfehlung

Kronenburg Hängematte für mehrere Personen

In unserer Kaufempfehlung kannst du nicht nur alleine deine Seele baumeln lassen, denn die Kronenburg Hängematte ist mit 300 kg besonders hoch belastbar und somit für mehrere Personen geeignet, das hat sogar der TÜV Süd bestätigt.

Die 210 cm x 150 cm große Hängematte ist aus einem Baumwoll/Polyester Gewebe hergestellt und lässt sich bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Die Zöpfe an den Enden sind handgedreht und sehr robust ausgeführt.

Insgesamt macht die Verarbeitung der Kronenburg Hängematte einen tollen Eindruck. Die Ösen sind sehr stabil gefertigt und lassen ein entsprechendes Belastungsgewicht zu.

Bei der Montage oder Wahl des Platzes solltest du auf jeden Fall die hohe Belastung von bis zu 300 kg mit einkalkulieren. Die Pfosten, Bäume oder die Wände müssen also entsprechend stabil sein, damit es nicht unverhofft zu Unfällen kommt. Leider wird bei der Kronenburg Hängematte für mehrere Personen kein Befestigungsmaterial mitgeliefert, was einen kleinen aber unbedeutenden Nachteil bietet.

So hast du aber die Möglichkeit in ein entsprechend stabiles Befestigungsmaterial zu investieren und dafür empfehlen wir das TTLIFE Hängematten Gurtset, das bis zu 1000 kg belastet werden kann. So hast du auch bei der Montage die Sicherheit, dass nichts reißen kann. Die Preis-Leistung steht bei der Kronenburg Hängematte in einem nahezu perfekten Verhältnis, daher ist sie unsere Kaufempfehlung.

Preisleistungssieger

Amazonas Hängematte Silk Traveller Forrest

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt im Urlaub unter Palmen in seiner eigenen Hängematte zu liegen. Diesen Traum kannst du dir mit der ultraleichten Reise-Hängematte Amazonas Silk Traveller erfüllen.

Da sie aus extrem leichter Fallschirmseide hergestellt ist, wiegt sie gerade mal 350 Gramm. Damit passt sie in jeden Rucksack oder Koffer und die Transporttasche ist schon gleich angenäht.

Die Tasche der Silk Traveller Hängematte von Amazonas kannst du sogar als Aufbewahrungstasche, wenn du in der Hängematte am Strand liegst, für dein Handy oder andere Kleinigkeiten nutzen.

Die Verarbeitung lässt, wie üblich bei Amazonas, keine Wünsche offen, denn sie ist qualitativ sehr gut verarbeitet.

Die Liegefläche ist mit einer Größe von 220 cm x 140 cm ausreichend dimensioniert für großgewachsene Personen und sie kann bis zu 150 kg Gesamtgewicht aushalten. Geliefert wird die Reise-Hängematte Silk Traveller leider ohne Spannseile, daher solltest du die Hängemattenbefestigung gleich mitbestellen. Wir empfehlen hier das Amazons Microrope Befestigungsset, das besonders leicht ist und auch in die kleine Tragetasche der Hängematte passt.

Die Fallschirmseide ist nicht nur leicht sondern auch besonders strapazierfähig und langlebig. Selbst harter Outdoor Einsatz im Gestrüpp kann der Fallschirmseide so schnell nichts anhaben. Aufgrund des günstigen Preises ist die Silk Traveller verdient unser Preis-Leistungssieger.

Welche Hängematten Hersteller gibt es?

Wie du in unserem Hängematte Vergleich hier unschwer erkennst, tummeln sich unterschiedliche Hersteller auf dem Markt, die alle um die Gunst der Käufer buhlen. Letztendlich sind es aber nur eine Handvoll Anbieter die auch wirklich gute Hängematten produzieren und diese wollen wir dir hier kurz vorstellen.

Der bekannteste Hersteller von Hängematten ist sicher Amazons, der eine Vielzahl von unterschiedlichen Hängematten anbietet.

Das Angebot reicht von besonders günstigen Hängematten, über Hängematten für mehrere Personen bis hin zur Stabhängematte. Weitere bekannte Hersteller sind aber auch Kronenburg und Songmics, aber auch Highlander. Des Weiteren gibt es noch:

  • Jago
  • Jobek
  • Semptec
  • Lagute
  • La Siesta

Hängematte online oder im Fachhandel kaufen?

Beim Hängematte kaufen geht es neben dem Design natürlich vor allem um Qualität. Sicher kennt jeder die urtypische Hängematte aus Leinen, Bast oder Seilen. Damit hat eine moderne Hängematte heute nur noch wenig zu tun.

Der lokale Einzelhandel bietet in der Regel meist nur ein oder zwei unterschiedliche Modelle an, wo hingegen im Internet eine deutlich größere Auswahl verfügbar ist.

Daher ist auch heute der Onlinekauf immer populärer und beliebter, zumal es auch viel bequemer und einfacher ist. Das Angebot ist meist schlicht größer. Man hat online die Möglichkeit, gleich mehrere Hängematten miteinander zu vergleichen und danach entsprechend auszuwählen.

Informationen und Ratgeber über die Hängematte

Christoph Kolumbus sah damals, dass die Menschen in der neuen Welt in Netzen zwischen Bäumen schliefen und war der Ansicht, diesen Schlafkomfort auch an Bord seiner Schiffe und damit auch nach Europa zu holen.

Seitdem stieg die Beliebtheit dieser komfortablen Schlaf- und Relax-Möglichkeit stetig an und selbst heute ist die Hängematte in vielen Ländern Europas nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Sei es bei der Siesta oder als Nachtquartier, es wird oft die Hängematte genutzt.

Erfunden wurde die Hängematte von den Indios und hat dort unter anderem auch den klangvollen Namen wie „ Wiege der Götter“. Die ersten Hängematten sind damals aus der Rinde des Hamack-Baumes hergestellt worden.

Die heutige und moderne Hängematte hat allerdings neben dem Aussehen nicht mehr viel mit der Hängematte aus der Vorzeit gemeinsam. So hat der Verbraucher mittlerweile die Möglichkeit, zwischen Baumwolle oder leichter Kunstfaser wie etwa Fallschirmseide zu wählen.

Auch hat sich bei den Hängemattenvarianten einiges getan, so kann man heute zwischen der klassischen Single Hängematte, Doppel-Hängematte oder Hängematte mit Spreizstab wählen.

Die Hängematten heutzutage sind aufwändig verarbeitet und weisen eine Belastbarkeit von bis zu 300 Kg auf.

Wie wird eine Hängematte aufgehängt? In 5 Schritten erklärt

Du kannst nun deiner Hängematte nur gut und bequem liegen wenn du sie möglichst fachgerecht auf gehangen hast. Daher empfehlen unsere Experten in 5 Schritten wie du deine Hängematte am besten aufhängst:

1

DIE VORBEREITUNG

Du solltest zuerst die genaue Länge deiner Hängematte kennen. Wenn du die Länge nicht kennst, ist es nun an der Zeit, die Hängematte Länge auszumessen. Jetzt kannst du dir einen geeigneten Platz zum Aufhängen deiner Hängematte suchen. Dabei ist es wichtig, dass die tragenden Elemente dementsprechend stabil sind. Das können zwei Bäume, Pfosten oder auch ein Hängemattengestellt sein. Die Hängematte sollte sehr straff aufgehängt werden, denn nur so kannst du ein Maximum an Liegekomfort erzielen.

2

ZU ZWEIT GEHT ES BESSER!

Am einfachsten ist es, die Hängematte zu zweit aufzuhängen, das ist allerdings abhängig von der Beschaffenheit deiner Hängematte. Hast du eine einfache Hängematte aus Leinen oder Textil kannst du sie auch einfach alleine aufhängen. Bei der Montage sollte die Hängematte hochgehalten und mit der dafür vorgesehenen Haltung fest fixiert werden.

3

DIE OPTIMALE HÖHE

Bei der Bestimmung der optimalen Höhe ist zu beachten, dass sich deine Hängematte um bis zu 100 cm durch dein Körpergewicht nach unten bewegen kann. Daher solltest du schon vorher die Hängematte in einer entsprechenden Höhe fixieren. Es ist ratsam, etwa 80 bis 90 cm zu der ins Auge gefassten Höhe hinzu zu rechnen. Dadurch wird verhindert, dass deine Hängematte unter deinem Gewicht über den Boden schleift.

4

SORGFÄLTIGES ARBEITEN ZAHLT SICH AUS!

Beim Montieren musst du sehr sorgfältig arbeiten, damit sich auch bei längerem Liegen in der Hängematte nichts löst. Entweder hat deine Hängematte bereits vom Hersteller mitgelieferte Halterungen oder Sicherungen im Lieferumfang oder du besorgst dir ein entsprechendes Hängematten-Befestigungsset.

5

PROBELIEGEN UND CHILLEN!

Nachdem du deine Hängematte in der gewünschten Position aufgehängt hast, solltest du zuerst vorsichtig Probeliegen. Hierbei zuerst vorsichtig in deine Hängematte einsteigen. Hast du bei dem Höhenmaß alles richtig berechnet, sollte deine Hängematte jetzt nicht über den Boden schleifen, ansonsten muss du sie ein paar Zentimeter höher fixieren.

Wie liege ich „richtig“ in der Hängematte?

Viele Glauben, dass man in Hängematten nach Möglichkeit der Länge nach liegen sollte, das ist aber so nicht richtig. Denn du liegst viel entspannter und auch gesünder wenn du in Schräglage in deiner Hängematte liegst. Auch hast du in dieser Position mehr Stabilität in deiner Hängematte.

Mit Schräglage ist gemeint, dass du mit deinem Kopf links oder rechts liegst während deine Füße jeweils in der gleichen Position aufliegen.

Grundsätzlich ist es unerheblich ob du in deiner Hängematte links oder rechts entspannen möchtest. Die beste Entspannung ist gegeben, wenn du gleich in die richtige Position einsteigst. Denn je nach Beschaffenheit kann es sich schwierig gestalten, die Position zu wechseln. Es gehört schon etwas Übung dazu, besonders bei tiefen Hängematten.

Es bietet sich auch geradezu an, beim Relaxen in der Hängematte große Kissen zu verwenden, damit kannst du deinen Kopf noch komfortabler betten und dich nach Herzenslust in deiner Hängematte räkeln.

Pflege und Reinigung von Hängematten

Wenn du eine Hängematte kaufst, solltest du dich für ein pflegeleichtes Modell entscheiden. Baumwolle oder Leinen lässt sich gut in der Waschmaschine bei 30 bis 60 Grad waschen. Du solltest allerdings vor dem Waschen alle Halteringe oder Verankerungen abnehmen, damit diese sich nicht während des Waschens lösen können.

Viele Hängematten-Modelle lassen sich auch leicht mit etwas Seifenlauge oder einem feuchten Tuch reinigen. Besonders dann, wenn mal etwas von dem Snack daneben geht, der gerade eben in der Hängematte verzehrt wird.

Wie kann ich eine Hängematte waschen?

Alle Hängematten ohne Spreizstab kannst du im Schonwaschgang bei 30 Grad oder 60 Grad in der Waschmaschine waschen. Bei einer Hängematte mit Spreizstab kann man den Stoff am einfachsten mit der Hand und einem Feinwaschmittel reinigen. So ist die Hängematte immer hygienisch sauber und der nächsten Siesta steht nichts im Wege.

Längerfristig oder nur vorübergehend draußen?

Es gibt gewisse Unterschiede bei der Pflege wenn du deine Hängematte längerfristig draußen aufhängen möchtest, denn hier können grobe Verunreinigungen wie etwa Grünspan entstehen. Diesen kannst du am besten mit einem feuchten Lappen und einem Spezialreiniger für Gartenpolster entfernen. Das Reinigungsmittel danach mit lauwarmen Wasser durch sanftes Reiben ausspülen.

Hängematten mit Spreizholz oder aus Metall solltest du von Zeit zu Zeit abbürsten und mit einem feuchten Tuch reinigen. Grundsätzlich solltest du Blätter oder andere organische Schmutzpartikel möglichst zeitnah entfernen, da ansonsten die Gerbstoffe von den Blättern in den Stoff gelangen und die Hängematte nicht mehr schön aussieht.

Hängematten, die das ganze Jahr über draußen hängen, sollten vom Material her so beschaffen sein, dass ihr Wind und Wetter nichts anhaben können. Empfindliche Materialen solltest du am besten immer nur kurzfristig aufhängen und nicht dauerhaft zwischen zwei Bäumen platzieren.

Hängematten Zubehör

Es gibt einiges nützliches Zubehör für deine Hängematte, dieses kann den Komfort deutlich erhöhen. Darunter zählen zum Beispiel zusätzliche Spreizstäbe oder Spreizmatten. In der Regel sucht man sich aber gleich eine Hängematte aus, die über einen Spreizstab verfügt, denn dies bieten dir mehr Stabilität und Festigkeit.

Wichtig zum Aufhängen deiner Hängematte sind Haken oder Fixiervorrichtungen. Damit lassen sich Hängematten noch sicherer aufhängen. Hier bieten die Hersteller die unterschiedlichsten Lösungen an wie etwa zur Deckenmontage, Wandhaken oder extra lange oder stabile Befestigungssets für Hängematten.

Ein sehr praktisches Zubehör sind die Kissen für Hängematten. Oft bereits im Lieferumfang enthalten, lassen sie sich aber auch in beliebiger Stückzahl nachkaufen.

Praktisch sind zudem Taschen für Hängematten, gerade dann, wenn man in seiner Freizeit gerne malt, liest oder lernt. Hier bieten sich kleine Taschen entweder aus Stoff oder Leder an, die du am Kopfende anbringst und alle Kleinigkeiten wie etwa dein Handy verstauen kannst.

Wenn es kälter draußen wird, sind warme Decken sehr von Vorteil, daher empfehlen wir, es sich im Herbst auf einer zusätzlich warmen Unterlage in der Hängematte gemütlich zu machen. So kann es dann auch nicht zu Unterkühlungen kommen, falls Du in deiner Hängematte einschlafen solltest.

Sale
LAMURO Hängematte Befestigung Set –Strapazierfähiges Hängeset mit 2 Karabinerhaken – Extra lange Riemen (12 Fuß) mit 40 Schlaufen – 900 Pfund
  • HÄNGEN SIE IHRE HÄNGEMATTE PROBLEMLOS AUF: Mit den Hängemattenbaumriemen von LAMURO können Sie Ihre Hängematte in weniger als 1 Minute aufstellen!
  • EXTRA STARKE RIEMEN: Diese strapazierfähigen Riemen können bis zu 900 Pfund tragen und bieten mit ihren 40 verschiedenen Verbindungen die Möglichkeit, dass Sie Ihre Hängematte an sämtliche Bäume schnell und einfach anpassen können.
  • HÖCHSTE QUALITÄT: Hergestellt aus 100 % nicht elastischen Webmaterialien, die die Spitzenqualität und Leistung dieser Riemen gewährleisten und Sie niemals enttäuschen werden.
  • EIN VIELSEITIGER SATZ VON RIEMEN MIT UNZÄHLIGEN GEBRAUCHSMÖGLICHKEITEN Dank Ihrer höchsten Qualität und ihres benutzerfreundlichen Designs sind diese Riemen ein MUSS für jeden, der Außentätigkeiten liebt.
  • BAUM FREUNDLICHE RIEMEN: Anders als Tau, das reißt und die Rinde des Baumes zerstört, sind diese Riemen 1'' breit und passen sich dem Baum an ohne jeglichen Schaden zu verursachen oder Spuren zu hinterlassen. Nehmen Sie Rücksicht auf die Natur und haben Sie Freude daran mit Seelenfriede zu zelten!

Welche Alternativen zur Hängematte gibt es?

Grundsätzlich sind Hängematten sehr bequem, aber es gibt auch Alternativen auf denen du dich gut entspannen kannst. Wenn du viel Wert auf ausgiebiges Entspannen und bequemes Liegen legst bieten sich folgende Alternativen zur Hängematten an:

Doppelhängematte

In der Doppelhängematte finden zwei oder noch mehr Personen Platz und sie ist ideal für besonders große Menschen. Hier verraten wir dir spannende Tipps und Tricks sowie entsprechende Produkte.​

Hängesessel

Falls du keinen Garten mit Bäumen oder keine Terrasse hast, kann du auch in einem Hängesessel sehr gut entspannen und relaxen. Hier kannst du dich entspannt reinsetzen, deine Augen schließen und schaukeln oder ein Buch lesen. Wenn der Hängesessel ein Topping besitzt, also ein Dach, lässt es sich sogar an besonders heißen Tagen sehr gut im Hängesessel aushalten. Mehr zu Hängesesseln erfährst du in unserem Hängesessel-Vergleichstest.

Gartenliege

Die klassische Gartenliege gehört eigentlich in jeden Garten. Hierauf lässt es sich auch sehr gut entspannen. Bei den meisten Gartenliegen ist es möglich, die Rückenlehne zu verstellen, so dass man auch ein Buch im Sitzen lesen kann.

Hollywood-Schaukel

Die Hollywood-Schaukel steht auch heute noch in sehr vielen Gärten, auf Balkonen oder der Veranda. Auf ihr kann man ebenfalls sehr bequem sitzen. Je nach Größe der Hollywood-Schaukel kannst du auch sehr gut auf ihr schlafen. Die meisten Modelle verfügen über ein Textildach, das vor zu starker Sonne schützt.

Fragen und Antworten zur Hängematte

Hier findest du einige Fragen und Antworten rund um die Hängematten, die vielleicht noch nicht beantwortet wurden:

1. Aus welchem Stoff bestehen Hängematten?

Die gängigsten Materialien sind Garn, Baumwolle, Fallschirmseide oder HamacTex. Weitere Informationen zu den Materialen findest du auch immer auf der Webseite der Hersteller.

2. Ich wiege über 100 kg, wie hoch lässt sich eine Hängematte belasten?

Es gibt Hängematten die bis 120 kg, 180 kg, 200 kg oder sogar 300 kg belastet werden können. Du solltest aber auch bei der Platzwahl das Gewicht beachten und die Bäume, Pfosten oder Wand entsprechend dem Gesamtgewicht auswählen.

3. In welcher Höhe hänge ich am besten meine Hängematte auf?

Du solltest bei der Höhe darauf achten, dass du bequem in deine Matte einsteigen kannst und sie nicht auf dem Boden schleift, während du darin liegst.

4. Wie groß und welche Abmessungen sollte die Hängematte haben?

Die Liegefläche deiner Hängematte sollte eine Länge zwischen 200 cm und 230 cm bei einer Breite von etwa 130 cm bis 150 cm haben. Die gängigste Größe ist sicherlich die Größe von 200 cm x 150 cm.

Fazit zum Hängematte Vergleich

Wenn du nach dem Büro oder einem harten Arbeitstag gerne im Garten oder auf der Terrasse entspannst, ist eine Hängematte genau das richtige zum Relaxen. Du kannst dadurch wunderbar die herrliche Ruhe zwischen zwei Bäumen genießen oder in einer Hängematte mit Gestell auch direkt neben dem Pool.

In Hängematten kannst du prima ein Buch lesen oder im Internet surfen. Mit dem Hängematte Vergleich wird der Kauf deiner Hängematte nicht zum Abenteuer, denn wir haben uns die verschiedenen Modelle der namhaften Hersteller ganz genau angeschaut und dir die besten Modelle vorgestellt.

Dabei wirst du sicher feststellen, dass eine gute Hängematte gar nicht teuer sein muss, denn es gibt auch sehr gute und günstige Hängematten online zu kaufen. Unser Hängematte-Vergleichssieger sind ein gutes Beispiel, denn sie erfüllen alle Kriterien, was definitiv einen Kauf rechtfertigt.