Hängematte für Fahrradanhänger

Die Sonne scheint und die Radtour ruft. Familien mit Babys haben es hier nicht immer leicht. Während Kinder in dem Fahrradanhänger untergebracht werden können, bleiben Babys außen vor. Das muss allerdings nicht sein. Denn es gibt Möglichkeiten, auch das Baby im Fahrradanhänger unterzubringen.

Sicher wie ein Autositz und bequem wie eine Hängematte sollen die Babyschalen sein, die in die gängigen Fahrradanhänger eingehängt werden können. Hier können Babys sicher schlafen und Eltern beruhigt in die Pedale treten. Wie das möglich ist und welche Babyschalen hier als Hängematten verwendet werden können, erzählen wir dir nun in unserem Vergleich.

Wir finden Antworten darauf, welche Hängematten für Fahrradanhänger die besten sind und was beim Kauf zu beachten ist. Wie ist das mit der Stoßkraft und ist dein Baby auf Achse wirklich sicher? Immerhin gibt es kaum etwas, das wir mehr beschützen sollten als unsere eigenen Kinder. Doch wie sicher ist der Transport per Fahrrad tatsächlich und welche Hängematte wählen wir am besten?

All das erfährst du jetzt in unserem Hängematten Vergleich!

Qualitätssieger

Sicher und stabil! Unser Vergleichssieger bietet dem Kind ab 1 Monat einen starken Schutz für den nächsten Familienausflug!

Kaufempfehlung

Der Babysitz von Croozer lässt jedes Kind bequem liegen. Angst vor Erschütterungen und Stöße war gestern!

Preissieger

Die Weber Babyschale Ecru ist gemacht für Eltern, die dem stressigen Alltag entkommen wollen. Günstig und sicher – was will man mehr!

Grundlegende Informationen: die Hängematte für´s Fahrrad!

Was ist eine Hängematte für Fahrradanhänger?

Die Hängematte wird dazu genutzt, um Babys bis zu 10 Monate während einer Fahrradtour zu transportieren. Die Kinder dürfen dabei nicht mehr als 9-10 kg wiegen. Das Maximalgewicht hängt von den Herstellern ab. Zudem gibt es die Hängematte in unterschiedlichen Ausführungen.

Anstatt umständlich einen Fahrradumsatz auf den Gepäckträger zu befestigen, wird im Anhänger die Hängematte eingehängt. Dabei verläuft der Einbau in der Regel mit nur wenigen Handgriffen, wie auch unsere Produktempfehlungen zeigen (z.B. der Thule Baby Fahrradsitz).

Wer braucht eine Hängematte für Fahrradanhänger?

Die Babyschale für Fahrradanhänger ist speziell für Fahrten mit dem Baby gedacht. Eltern, die gerne Rad fahren und auch mit ihrem Nachwuchs nicht darauf verzichten möchten, greifen zu der Hängematte. Diese ist für alle Babys ab dem ersten Monat geeignet. Neugeborene sollten jedoch vorerst noch nicht in einer Hängematte für das Fahrrad mitgeführt werden.

Wer also oft mit dem Fahrrad unterwegs ist und auch seine Kinder mitnehmen möchte, sollte sich nach einem Fahrradanhänger umschauen. Möchte man auch das Baby mitnehmen, ist der Babysitz mit Aufhängung perfekt dazu geeignet. So werden Radsportler auch kurz nach der Geburt ihres Kindes nicht auf Fahrradtouren verzichten müssen.

Das Baby kann ein Gewicht von bis zu zehn Kilogramm haben, um in der Babyschale Platz zu nehmen. Oftmals wird die Babyschale im Fahrradanhänger so angebracht, dass auch noch Geschwisterkinder oder Einkäufe im Fahrradanhänger Platz finden. Auch diese sollten sicher angebracht bzw. verstaut werden.

Warum sollte man sie kaufen?​

Mit der Hängematte kann das Baby sicher transportiert werden. Besonders für Einkäufe oder Spazierfahrten gilt die Babyschale als hilfreich. Der besondere Sitz, der dem Baby Sicherheit und Schutz bietet, ist an die Körperform des Babys angepasst worden. Dabei macht es keinen Unterschied, ob du eine längere Radtour geplant hast oder nur kurz zum Bäcker fahren möchtest.

Die Hängematte gibt jeder Familie ein gewisses Stück von Freiheit zurück, die oftmals in den ersten Monaten des Babys abhanden kommt. Das können sich Eltern mit der Hängematte zurückholen! Mit einem guten und sicheren Gefühl werden die Babys transportiert. So können auch Geschwisterkinder schnell und praktisch von der Kita abgeholt werden!

Funktionen einer Baybschale für Fahrradanhänger:

Schauen wir uns die Funktion der Babyschale einmal genauer an. Das Baby findet hier Platz für Fahrten mit dem Rad. Die Schale kann in den meisten Fahrradanhängern ohne Probleme eingehängt und befestigt werden.

Für die Sicherheit besitzen die meisten Babyschalen ein einfaches Gurtsystem. Die Hängematte wird frei schwebend in dem Fahrradhänger angebracht und sorgt dafür, dass das Baby bequem liegen kann.

Da die Muskulatur des Babys in den ersten Monaten noch nicht ausgebildet ist, sollte dies bei der Nutzung berücksichtigt werden.

Dies wurde auch bei der Herstellung der Hängematte beachtet. So wird das Baby einfach in die Hängematte gelegt, ohne dass die Wirbelsäule belastet wird.

Die Erschütterungen und Stöße während der Radtour wirken sich somit nicht auf den Körperbau des Babys aus.

Entscheiden sich Eltern für die Babyschale, sollten sie beachten, dass hier nur Kinder bis zu zehn Kilogramm hineingesetzt werden sollten.

Die Schale selbst wiegt in der Regel um 500 Gramm, womit sie sehr leicht ist. Sie ist ergonomisch geformt und bietet dem Baby einen Rundum-Schutz während jeder Fahrradtour.

Hängematte Fahrradanhänger

Mit Kind und Kegel auf Fahrradtour? Mit einer Hängematte für den Fahrradanhänger auch für den kleinsten kein Problem!

Was sind denn nun die Besten?

Damit wir uns ein besseres Bild machen können, haben wir uns verschiedene Hängematten angeschaut. Dabei hat sich unser Fokus nach langer Suche auf die Hängematten von Thule, Croozer und Weber gelegt. Diese haben es letztendlich auch geschafft, in unserem Vergleich als Produktempfehlungen aufgenommen zu werden. Werfen wir mal einen näheren Blick darauf!

Qualitätssieger

Der Babysitz von Thule wird jedes Radfahren mit dem Baby unterstützen. Der Sitz ist für Kinder ab 1 Monat geeignet und soll nicht länger als 10 Monate genutzt werden. Thule gilt weltweit als einer der größten Hersteller für Outdoor Geräte und Equipment. Den Thule Fahrrad Babysitz hat der schwedische Hersteller mit einem guten Seitenhalt ausgestattet.

Die Hängematte ist für jedes Baby geeignet, das sicher im Fahrradanhänger untergebracht werden soll. Er bietet eine durchaus starke Stabilität und ein bequemes Liegen für das Baby. Damit die Hängematte ordentlich angebracht werden kann, sind im Lieferumfang entsprechende Befestigungsteile enthalten. Mit nur knapp 1,3 kg ist der Babysitz leicht zu montieren!

Das Gurtsystem der Thule Fahrrad Hängematte kann schnell und einfach bedient werden. Durch die angebrachten Ösen werden die Gurte gezogen, die sodann für einen sicheren Halt des Kindes sorgen. Wer sich Gedanken um den Kopf des Babys macht, kann sich hier auf Thule verlassen. Schultergurte und Schnallen lassen das Baby sicher sitzen. Zudem lässt die Hängematte den Kopf in der Regel weich und sicher liegen, ohne dass dieser über den Rand hinüberrutscht. Natürlich muss dafür die Hängematte im Fahrradanhänger richtig eingebaut sein und das maximale Körpergewicht von 10 kg beachtet werden.

Wer eine gepolsterte Hängematte für den Fahrradanhänger sucht, die seinem Neugeborenen ausreichend Schutz bietet und schnell einzubauen ist, greift zur Thule Hängematte. Sie entlastet nicht nur Wirbelsäule des Babys, sondern auch die Nerven der Eltern.

Thule Babysitz für Fahrradanhänger, Grau, 20101000
  • Modell bis 2016
  • Bequeme Liegestellung ähnlich einer Hängematte
  • Inklusive Befestigungsteile

Kaufempfehlung

Der Babysitz von Croozer bietet einen guten Seitenhalt für das Kind von 1 Monat bis zu 10 Monaten. Dabei unterstützt auch das 3-Punkte-Gurtsystem, das leicht zu bedienen ist. Der Babysitz lässt sich dank des leichten Gewichts von nur knapp 600 g einwandfrei in den Fahrradanhänger anbringen. Zudem ist er platzsparend, sodass auch noch Geschwisterkinder im Anhänger ihren Platz finden.

Der Einbau des Sitzes geschieht einfach und unkompliziert. Dafür sorgt insbesondere das Federgewicht des Sitzes. Für den Ausbau wird die Hängematte einfach ausgehangen, wenn mal Einkäufe oder Geschwisterkinder transportiert werden sollen.

Der Fahrradanhänger mit Hängematte bietet somit allen Eltern mehr Flexibilität im Alltag, z.B. bei Einkäufen oder Spazierfahrten. Während das Baby entspannt in der Hängematte schläft, können auch längere Radtouren unternommen werden. Dabei werden Stöße und Erschütterungen gut abgeblockt, sodass das Kind davon nichts mitbekommt. Dafür sorgen die im Lieferumfang enthaltenen Aufhängungen, die das Kind seelenruhig schlafen lassen.

Es sollte jedoch darauf geachtet werden, welches Fahrradanhänger Modell verwendet wird. Praktisch ist bei dem Croozer, dass die Hängematte mit dem Anhänger zusammengeklappt werden kann. Das spart Platz!

Mit dem Babysitz von Croozer werden alle Babys schnell zum Schlafen gebracht. Der schnelle Einbau und die gute Qualität des leichten Sitzes sprechen für sich. Wer seinem Kind also größtmöglichen Schutz für die nächste Radfahrt bieten möchte, greift zu dieser Hängematte! Mehr über die verschiedenen Baby-Croozer-Hängematten findest du in unserem Vergleich!

Preissieger

Sicherheit trifft günstigen Preis – das ist definitiv bei der Weber Babyschale Ecru der Fall! Die Hängematte ist ergonomisch geformt und kommt mit knapp 1 kg als Federgewicht um die Ecke. Das Material ist nicht nur leicht, sondern auch sicher vor jeglichen Stößen und Erschütterungen. Damit ist das Baby jederzeit geschützt.

Der Hersteller ist bekannt dafür, sichere Outdoor Ausrüstung herzustellen. Auch für das Baby trifft dies zu. Wer seine Kinder auch während einer längeren Fahrradtour mit sich nehmen möchte, kann dies mit der Weber Hängematte tun. Dabei kommt die Hängematte zu einem günstigen Preis daher.

Platz bietet auch diese Hängematte im Fahrradanhänger. Da die Schale nur 27 cm breit ist, bietet sie noch reichhaltig Platz für Geschwisterkinder oder Einkaufstaschen. Allerdings finden hier nur Kinder bis zu einem Gewicht von 9 kg Platz.

Die Hängematte besteht aus EPP, einem robusten Material, der auch für Fahrradhelme verwendet wird. Es sind Einlagen aus einem weichen Schaumstoff vorhanden. Zudem kann man zwischen zwei unterschiedlichen Teddyfellbezügen wählen (Baumwolle oder Microfaser) und einem antiallergenen Holzfaserstoff wählen, die nach Ökotex Standard gefertigt werden. Praktisch ist hier, dass der jeweilige Bezug temperaturausgleichend ist und bei Verschmutzungen schnell gewaschen werden kann.

Für alle Eltern, die auf die Radtour auch mit Kleinkind nicht verzichten und auch nicht zu viel ausgeben möchten, greifen zur Weber Babyschale Ecru! Sowohl Konto als auch Kind werden für diese Entscheidung dankbar sein.

Weber Babyschale Ecru, beige, 61004300
  • Weber Babyschale ecru, in allen gängigen Anhängern verwendbar, ergonomische Schalenform aus hochwertigem EPP
  • Überzug aus waschbarem und schadstofffreiem Baumwoll-Überzug
  • für Kinder ab dem ersten bis zum 9. Lebensmonat oder 9 kg Gewicht
  • serienmäßig mit verstellbarem 3-Punkt-Gurtsystem
  • werkzeuglos montierbar, nicht für den Einsatz im KFZ oder zu Benutzung als Trageschale erlaubt

Wir fassen nach: Worauf muss beim Kauf geachtet werden?

Hat man sich dafür entschieden, eine Hängematte zu kaufen, müssen einige Aspekte beachtet werden. Denn wenn es um das Wohl des Babys geht, sollte es an nichts fehlen! Besonders Radfahrer, die auch mit dem Nachwuchs auf längere Entdeckungstour gehen wollen, sollten sich um den Schutz des Kindes kümmern. Wir haben uns die verschiedenen Aspekte angeschaut, auf die beim Hängematte Kauf geachtet werden sollte.

Handhabung​

Das Praktische an den weichen Babyschalen für den Radanhänger ist, dass der Nachwuchs wohlbehalten auf zwei Rädern transportiert werden kann. Dabei kann die Hängematte schnell und ganz bequem entweder mit einem Clipsystem oder einer anderen Befestigung in den Fahrradanhänger eingehängt werden. Dabei wird von Hersteller zu Hersteller ein anderes Befestigungssystem verwendet. Der Babysitz für Croozer 2010 wird mit nur wenigen Handgriffen an zwei Haken und der Querstange montiert.

Je nach Größe des Kindes kann die Breite der Hängematte angepasst werden. Zudem kann sie auch schnell entfernt werden, wenn nur die Geschwisterkinder im Anhänger mitgenommen werden wollen. Oft sind die Hängematten mit einem Gurtsystem ausgestattet, das dem Baby ausreichend Sicherheit bietet. Dazu aber im nächsten Punkt mehr.

Sicherheit​

Die Schale aus dem stabilen Material wird meist zur Herstellung von Fahrrad- und Motorradhelmen eingesetzt. Das Material ist also äußerst sicher und bietet Schutz vor Erschütterungen und Stöße. Das Gurtsystem hatten wir bereits kurz angesprochen. Es verhindert, dass das Kind sich selbst aus dem Kindersitz befreien kann. Besonders bei älteren Kindern ist dieses Detail wichtig. Oft handelt es sich hierbei um ein 3-Punkt-Gurtsystem, das das Baby sicher sitzen lässt.

Neben der sicheren Anbringung der Hängematte sollte natürlich auch auf die Federung und Bereifung des Fahrradanhängers geachtet werden. Diese sollte nicht zu gering ausfallen, um in Kombination mit der Hängematte für einen Rundum-Schutz zu sorgen.

Auch wenn der Nachwuchs in der Hängematte gut aufgehoben ist, sollten Eltern darauf achten, dass das Baby nicht allzu lange in der Hängematte transportiert wird. Des Weiteren werden Fahrten über Kopfsteinpflaster und andere unebene Wege nicht empfohlen. Besonders Fahrten über Bordsteine und Schlaglöcher sollten vermieden werden.

Material​

Baby Hängematten bestehen aus einem robusten Material, das das Kind weich und bequem liegen lässt. Hier wird oftmals EPP-Schaum benutzt. Dabei handelt es sich um eine Art von Polypropylen, das auch gerne für die Herstellung von Fahrradhelmen genutzt wird. Das leichte Material sorgt dafür, dass die Hängematte kaum etwas wiegt und sehr formbar ist.

Hinzu kommt, dass das Material eine gute Dämpfung bietet. Dies ist besonders bei dem Transport von Kleinkindern wichtig. Achte daher auf ein stabiles Material bei den Hängematten und um die richtige Befestigung. Oft wird für die Befestigung ein Aluminiumgestell angeboten. Damit wird die Hängematte ordentlich befestigt und kann nicht verrutschen.

Pflege​

Nun haben wir die wichtigsten Punkte bereits geklärt. Doch wie steht es um die Pflege und Reinigung der Hängematten? Wenn mal etwas daneben geht, ist das kein Problem. Denn das Material ist leicht mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Dazu muss das Tuch nur mit etwas Wasser angefeuchtet werden.

Sollte noch ein Kunstfell oder eine andere Unterlage in dem Kindersitz aufliegen, kann dieser bei Bedarf separat gewaschen werden. Solche Unterlagen lassen sich in der Regel auch in der Waschmaschine reinigen.

Häufig gestellte Fragen

Wir konnten deine Fragen noch nicht beantworten? Gut dann legen wir nach und präsentieren die am häufigst gestellten Fragen rund um die Hängematte für den Fahrradanhänger.​

Für welches Alter eignet sich die Hängematte?​

Der Transport in der Baby Hängematte wird für Babys in der Regel bis hin zu 10 Monate empfohlen. Dabei werden die Eltern allerdings darauf hingewiesen, dass ein Gewicht des Kindes von 9-10 kg nicht überschritten werden sollte. Das ist jedoch abhängig vom Modell der Hängematte. Dies ist von Modell zu Modell unterschiedlich.

Die Hängematte sollte noch nicht für Neugeborene genutzt werden. Allerdings sagen hier die meisten Hersteller, dass ihre Modelle für Babys ab ihrem ersten Lebensmonat genutzt werden können. Oft sind die Hängematten gepolstert und bieten dem Baby somit noch mehr Schutz während der Radtour – wie auch unsere Kaufempfehlung, der Croozer 2010.

Da jedes Kind sich anders entwickelt, sollte stets auf die Entwicklung des Kindes geachtet werden. Wie weit ist die Muskulatur des Kindes entwickelt und fühlt sich das Kind in der Babyliege wohl? All dies sollte geprüft werden, bevor Eltern in die Pedale treten können.

Was muss bei längeren Radtouren beachtet werden?​

Bevor du dich mit deinen Kleinen auf eine Radtour begibst, solltest du dir einige Dinge bewusstmachen. Vor allem mit Kleinkindern und Babys ist es nicht immer einfach, diese für längere Zeit ruhig an einer Stelle zu halten. Daher bietet es sich an, vorerst kleinere Radtouren mit dem Baby im Anhänger zu machen.

Hängematte Fahrradanhänger

Vor der ersten gemeinsamen, ausgiebigen Fahrradtour sollte das Verhalten des Fahrgastes in der Hängematte für Fahrradanhänger analysiert werden!

Bevor es also auf eine längere Radtour gehen kann, sollte getestet werden, wie sich das Baby während einer Radtour verhält. Ist es ruhig und kann es sogar schlafen?

Die Hängematten bieten oftmals einen bequemen Schlafplatz für die Kleinen. Ob auch dein Kind dazugehört, kannst du testen, indem du das Kind auf kleineren Strecken mitnimmst.

Bei längeren Radtouren sollte darauf geachtet werden, dass das Kind im Fahrradanhänger vor den Witterungsbedingungen geschützt ist.

Vor allem sollte eine längere Radtour in der Kälte vermieden werden. Doch auch im Sommer sollte es nicht zu heiß sein. Mehrere dünne Kleidungsschichten bieten sich hier an. Diese können dann im Bedarfsfall ausgezogen werden.

Eltern sollten die Radroute vor Abreise genau planen und schauen, dass die Wege gut geteert sind. Unebene Wege wie Kopfsteinpflaster oder Schlaglöcher sollten aus dem Weg gefahren werden. Am besten kannst du die Strecke vorab abfahren.

Was gibt es für Vorteile?​

Der größte Vorteil der Hängematten für Babys ist sicherlich der komfortable Transport des Kindes im Alltag. Besonders Eltern, die mehrere Kinder haben, werden großes Gefallen an der Hängematte haben. So können je nach Modell neben der Hängematte auch Geschwisterkinder im Fahrradanhänger untergebracht werden.

Babys und Kleinkinder sollten es vor allem sicher und bequem haben. Daher sind die Hersteller darauf fokussiert, die Hängematten auszupolstern oder mit einer weichen Einlage auszustatten. Aufgrund der Tatsache, dass die Hängematte mithilfe der Befestigungsmöglichkeit schwebt, können die Kinder sicher transportiert werden. Stöße und Erschütterungen werden gedämpft und lassen das Kind sicher schlafen.

Was den Einbau angeht, können Eltern auch hier von den Vorzügen der Hängematte ihren Nutzen ziehen. Der Einbau geschieht leicht und mit nur wenigen Handgriffen. Grundsätzlich sollte hier auf den passenden Fahrradanhänger geachtet werden. Doch nicht nur der Einbau ist einfach, sondern auch das Gewicht des Kindersitzes. Dank des leichten Materials wird es Eltern damit noch einfacher gemacht.

Welche Nachteile gibt es?​

Hängematte Fahrradanhänger

Neue Perspektiven wahrnehmen ist auch mit Kleinstkind möglich!

In unserem Vergleich ist uns aufgefallen, dass einige Hängematten Modelle nur spärlich ausgestattet sind. Das Zubehör (z.B. Einlegematte, Befestigung) muss daher noch separat erworben werden.

Auch wenn viele Hersteller bereits großen Wert darauf legen, dass die Bestandteile im Lieferumfang enthalten sind, sollten Eltern beim Kauf darauf achten.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Hängematte für das Baby mehr Platz einnehmen kann als gedacht. Für Geschwisterkinder kann aus diesem Grund eventuell weniger Platz vorhanden sein.

Auch wenn sich die Hängematten in der Breite oftmals verstellen lassen, sollte auf dieses Detail geachtet werden.

Wie heißen die bekanntesten Hersteller?​

Mehrere Hersteller haben sich heutzutage auf die Herstellung von Hängematten für das Fahrrad fokussiert. Wir möchten dir die drei großen Hersteller vorstellen, dessen Produkte wir dir in unserem Vergleich ans Herz legen.

Croozer​

Das Kölner Unternehmen startete 1993 mit seinem Versandhandel für Fahrradanhänger. Ein Jahr später ist das Unternehmen als Zwei plus Zwei bekannt und vertreibt unter diesem Namen für die nächsten Jahre verschiedene Fahrradmodelle für die ganze Familie.

Im Jahr 2003 findet man den ersten Croozer Fahrradanhänger auf dem Markt. Sie gelten als ein Erfolgshit für das deutsche Unternehmen. Das Unternehmen schafft es sogar für einige Zeit, als Weltmarktführer für Fahrradanhänger voranzugehen.

Seit 2013 ist das Unternehmen unter dem Namen Croozer bekannt. Dabei steht vor allem Qualität und Entwicklung im Vordergrund. 

Thule​

Bereits im Jahr 1942 wurde das schwedische Unternehmen gegründet. Das international tätige Unternehmen hat seinen Schwerpunkt auf Transportmöglichkeiten im Outdoor Bereich gelegt. Neben Fahrradanhängern, Rucksäcken und Buggys gehören auch Babysitze in Form von Hängematten zur Produktpalette von Thule.

Das Unternehmen steht mit seiner langjährigen Expertise dafür, dass Kunden mit der gewünschten Ausrüstung lange und sicher reisen können. Weltweit setzen sich über 2.000 Mitarbeiter für den Erfolg des Unternehmens ein.

Weber​

Das Unternehmen aus Bayern hat es sich bereits in 1985 zur Aufgabe gemacht, Produkte für das Fahrrad unter die Menschen zu bringen. Dabei unterstützen derzeit rund 30 Mitarbeiter. Sie sorgen dafür, dass neue Ideen entstehen und die Produkte weiterentwickelt werden.

Auch im Hinblick auf den Transport von Babys hat Weber etwas Besonderes im Gepäck. Die Weber Babyschale lässt sich optimal in den Fahrradanhänger einhängen und verstellen. Dabei achtet das Unternehmen darauf, dass nur Materialien nach Ökotex Standard verwendet werden.

Fazit zum Hängematte für das Fahrrad Vergleich​

Unser Vergleichstest zeigt, dass die Hängematte für den Fahrradanhänger mehr als praktisch ist und Eltern ein Stück Freiheit schenken. Alle frisch gebackenen Eltern, die auf die regelmäßigen Ausfahrten auf zwei Rädern nicht verzichten wollen, greifen daher zur Hängematte!

Die Hängematte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die gewünschte Ausstattung vorhanden ist und das Modell auch zum Fahrradanhänger passt.

Wir können sagen: Für alle Eltern, die mehr Komfort in ihrem Baby-Alltag suchen, ist die Hängematte eine perfekte Lösung!